Bernstein, das Gold der Meere

Da nun alle Weihnachtsgeschenke ausgepackt sind, brauche ich mir auch keine Sorgen mehr machen, dass ich mit meinen Bildern oder Beiträgen die Überraschung zerstören könnte.

Ein schöner Auftrag, der auch als Weihnachtsgeschenk unterm Baum landete, war der von Vivien vor einigen Wochen. Sie schickte uns Bernstein-Nuggets, die wir in Nussbaum-Plugs einsetzen sollten. Praktisch sieht das so aus, dass in einen normalen Holzplug eine kleine Tasche (d.h. Vertiefung) eingearbeitet wird und dort der Bernstein eingesetzt wird.

Image

Bernstein ist bis zu 260 Millionen Jahre alt. Aus zähflüssigem Harz lebender Bäume wurde bis heute eine feste Substanz. Bernstein ist daher nicht mineralisch wie die meisten Edelsteine, sondern organisch.

Der in Deutschland häufig gefundene Bernstein ist versteinertes Harz von Nadelhölzern aus vorzeitlichen Sumpfwäldern, die im Laufe von vielen Millionen Jahren versanken und von Erdschichten bedeckt wurden. Aus diesen Hölzern entwickelte sich im Lauf der Zeit Braunkohle. Gleichzeitig entstand aus den Harzen der Hölzer  ein fester und leichter Stein, dem viele positive Eigenschaften nachgesagt werden.

Große Mengen von Bernstein liegen unter dem Meeresspiegel. Aus ihnen lösen sich gelegentlich Naturbernsteine heraus und werden an Land gespült. Daher wird Bernstein oft als Gold des Meeres bezeichnet.

Für uns ist es immer etwas schwierig normale Steine zu schleifen, in Form zu bringen etc., da uns dafür einfach das passende Werkzeug fehlt. Daher ist der leicht zu verarbeitende Bernstein eine echte Alternative.

Da wir aber in Bayern und nicht am Meer leben, müssen wir uns jetzt eine gute Bernsteinbezugsquelle suchen. Hinweise werden dankend angenommen 🙂

Advertisements

3 Gedanken zu “Bernstein, das Gold der Meere

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s